Deutsche Meisterschaft 2019







Alle Ergebnisse der XXVII. Deutschen Meisterschaft 2019!








 
 
Nach 12 Stunden Turnierdauer durfte der junge Hagener Linus Restel (18) zum zweiten Mal in Folge nach seinem ersten Titel 2018 in Lahr/Schwarzwald den "Deutschen Meister Pokal" im Tischeishockey in Empfang nehmen. Bei der "Deutschen Meisterschaft" fanden sich in Hagen¬† k√ľrzlich 43 Spieler aus ganz Deutschland ein. Im Wettbewerb "Junioren" siegte ebenfalls Linus, bei den "Veteranen" (√ú40) Juri Artamonov.
 
Schnelligkeit bei gr√∂√ütm√∂glicher Pr√§zision der angewendeten Tricks und eine gesunde Portion Nervenst√§rke sind das Markenzeichen von Linus, Deutschlands aktueller Nr. 1. Sein gro√ües Ziel ist es, in die Top 100 der Weltrangliste zu gelangen, dort, wo sich bislang kein Deutscher befindet, da aktuell noch fest in der Hand der russischen, schwedischen, finnischen, baltischen oder tschechischen Spieler. Bei dem "Fighting Spirit" ist ihm dies auch zuzutrauen.Sowohl im Halbfinale, als Linus √ľber die volle Distanz von sieben Spielen gegen den erfahrenen, in Deutschland lebenden Esten Juri Artamonov gehen musste, und ihm erst in den letzten Sekunden des siebten und entscheidenden Spiels der Siegtreffer gelang, sowie auch im Finale gegen den gleichaltrigen Valentin Dietze aus Freiburg, bis dahin in den Play-offs ohne Satzverlust, hingen die Siege am seidenen Faden und waren nicht nur f√ľr die Spieler, auch f√ľr die Zuschauer im sch√∂nen Saal der Emmausgemeinde, an Spannung kaum zu √ľberbieten.¬†
 
√úberhaupt ist der Nischensport "Tischeishockey", der "kleine Bruder" des in¬†Deutschlands allzeit so beliebten "Tischfu√üballkicker", im Aufwind.¬†Junge Talente wie Linus, Valentin¬†und Leon Hausknecht (Berlin) sorgten im vergangenen Jahr j√ľngst f√ľr Furore, als sie erstmals f√ľr Deutschland die Bronzemedaille ¬†bei den Europameisterschaften in Eskilstuna / Schweden gewannen. In deren Sog sind neue, junge Spieler wie Annika Gripp aus M√ľnchen oder Johannes Brunner aus Ingolstadt im Anmarsch.
 
Dieses Potential wurde erkannt und engagierte Turnierspieler schlossen sich jetzt zusammen und gr√ľndeten per Satzung und Vereinseintrag offiziell den "Deutschen Tischeishockeyverband", den "DTEV" mit Sitz in Frankfurt/Main. Das gibt Deutschland mehr Mitspracherecht im Weltverband ITHF und bei¬†internationalen Belangen rund um den Tischeishockeysport und l√§sst auf zuk√ľnftige finanzielle F√∂rderer und Sponsoren hoffen.
Denn das es sich zweifelsfrei um Sport handelt, daf√ľr hat auch Hagen mit dem ersten deutschen Tischeishockeyverein und offiziellen Sportverein¬†"K√§ltestarre 83 e. V." seit Gr√ľndung 2014¬†beigetragen.
 

image.png
image.png
Bei den Junioren ging Linus Restel (Hagen) altersbedingt letztmalig
an den Start und gewann zum vierten Mal diesen Titel.
Deutsche Meisterschaft 2019 Tischeishockey.
Spiele, soweit das Auge reicht. Jung & Alt beim schweißtreibenden Spaß um
Tore und Punkte.
Fotos: Arno Wirths / Privat