Europameisterschaft 2016 - Live





Team-Wettbewerbe

Open Junioren Ladies Veteranen Veteranen 50+






Einzel-Wettbewerbe

Open Junioren Ladies Veteranen Veteranen 50+






Bilder der EM

Videos der EM

 
[Tag 1] [Tag 2] [Tag 3] [Stream 1]  


[Zur Offizielle EM-Seite]




FĂŒr den DTEV berichtet "Old Rooster", Thony Restel, aus Tallin:

Von Leon 


Tag 3:

Was gibt es neues aus dem deutschen Mannschaftsquartier aus Tallinn? WĂ€hrend am dritten und letzten Turniertag Maxim Borisow in der "Königsdisziplin" Open einen "EM Hattick" verpasste und Egars Caics wĂŒrdig neuer EM Champion ist, sind die ersten deutschen Spieler bereits wieder in ihrem Heimatland gelandet. Einer hatte bis zum Schluss jedoch noch "alle HĂ€nde" voll zu tun: "Slow Hand" spielte eine super "Super Veteran 50+" Runde und verpasste nur knapp den Einzug ins Finale un...d den Sprung "aufs Treppchen". Halbfinalgegner Plezak sicherte sich den Titel ĂŒber Landsmann Pickl. Am Rande der Bande: "Werwolf" Hermann verpasst bei einem zweistĂŒndigen Spaziergang die Plazierungsspiele und "Old Rooster" schmuggelt unerlaubt das deutsche NationalgetrĂ€nk in die Sporthalle. Es ist nur ein GerĂŒcht, das bei der kommenden EM im Falle das wieder in einer Sporthalle ohne jegliche LĂŒftung gespielt wird, es erlaubt sein soll, Sauerstoffmasken beim Spielen einzusetzen. Eine Möwe freut sich immer ganz besonders ĂŒber das Mensaessen und in letzter Minute knipsten wir unser Mannschaftsfoto. Das DTEV-Logo zierte das Fernsehen und es ist nur eine "Ente", das dass U13 Junioren Viertelfinale auf Morgen verschoben werden musste, da um 20 Uhr spĂ€testens Mantansky ins Bett muss. Das deutsche Team spielte in Tallinn fleißig, spĂ€testens bis das Taxi kam und dem Verfasser dieser Zeilen war nicht bekannt, dass Tallinn nicht nur aus einer einzigen großen Tischeishockeysporthalle besteht.


NĂ€chstes Jahr findet wieder eine WM statt, dann in Tschechien. Wer dabei sein möchte: fleißig Turniere spielen und Punkte sammeln!

 

Alle haben bei der EM ihr Bestes gegeben und persönliche Bestleistungen wurden abgeliefert. Hier die Platzierungen im einzelnen:

Open (124 Teilnehmer)
65. Linus Restel
79. Valentin Dietze...
83. Ralph Pommerenke
87. Thomas Hausknecht
90. Mirko König
93. Leon Hausknecht
105. Frank Bruneske
106. Thony Restel
108. Hermann Petuch
115. Philip Basch

Veteranen (48 Teilnehmer)
36. Ralph Pommerenke
39. Thomas Hausknecht
41. Frank Bruneske
44. Thony Restel

Senior 50 + (23 Teilnehmer)
4. Thomas Hausknecht
16. Thony Restel
23. Hermann Petuch

Junioren (37 Teilnehmer)
13. Linus Restel
25. Valentin Dietze
26. Leon Hausknecht

Teams Open
9. Deutschland (vor Weißrussland und Litauen)

Teams Junioren
6. Deutschland (vor Schweden, Tschechien und Estland)

Teams Veteranen
9. Deutschland (vor Litauen und Weißrussland)

 


Tag 2:

Was gibt es neues aus dem deutschen Mannschaftsquartier aus Tallinn?
Heute standen die Teamentscheidungen „Open“ und die Vorrundengruppen im Einzelwettbewerb
Gruppen A – F auf dem Programm. Stand die deutsche Mannschaft gegen die Finnen und Tschechen noch auf verlorenen Posten, erspielte sich unser Junioren / Veteran Kombiteam einen klaren Sieg
Gegen Weißrussland. Im letzten Gruppenspiel hielt man die Partie gegen die Norweger drei Runden lang sogar in FĂŒhrung liegend offen.... Setzten sich die favorisierten Norweger noch durch, konnte die deutsche Mannschaft in den Platzierungssiegen zwei ĂŒberzeugende Siege gegen erneut Weißrussland und im letzten Spiel gegen Litauen feiern und einen Anerkennung findenden Platz 9 erspielen.
Im Einzelwettbewerb „Open“ waren die deutschen Spieler wieder auf sich alleine gestellt und alle gaben
ihr Bestes gegen die Elite Europas. Am Ende mussten die Punkte ĂŒber die weitere Platzierungsrunde entscheiden. Sehr erfreulich aus deutscher Sicht das Erreichen von „Rooster“ Linus in die A-Gruppe und damit freie Fahrt auf der "Road 66". Ein Platz unter den besten 66 Spielern dieser EM ist ihm damit sicher.
Die Fachwelt staunte auch bei Evgeniy Matansev nicht schlecht. Kaum in der Lage, ĂŒber den Tischeishockeytisch zu schauen, spielt das neunjĂ€hrige Wunderkind aus der Ukraine (Jahrgang 2006!!!) groß auf und wird so nicht mehr lange auf Position 159 der Weltrangliste verbleiben. Sogar Ahti Lampi war ihm bei einem Teamspiel kein Hindernis.
Am Sonntag steigen die Platzierungsgruppen und erstmals ein Super Veteran 50+ EM Wettbewerb. DrĂŒcken wir den deutschen Spielern die Daumen!
Am Rande der Bande: Brunske sucht Tarakanov und hofft nicht auf die „Flasche leer“. Vier Schweden steigen aus einem Taxi wieder aus, da Thony das Taxi auf „Johnny“ bestellt hat. Das Mensaessen lĂ€sst sich nicht einwandfrei identifizieren und der Regen lĂ€sst nichts anderes zu, als sich den ganzen Tag in einer Sporthalle aufzuhalten. Vergebens wĂŒnscht sich „Old Rooster“ einen „Coffee to go“ und Mirko schlĂ€ft sich erstmal richtig aus. „Slow Hands“ Tapeverband macht sich bei einer FernsehliveĂŒbertragung richtig schick und Hermann stellt uns seine freundliche Verwandtschaft vor. Martin Arenlind hat einen neuen Job als Co-Kommentator und die NĂ€chte sind hier lĂ€nger als die Öffnungszeiten der Pizzerien. Je nĂ€her der Altstadt, desto teurer die Preise und ein 7 Personen Taxi ist genau das richtige fĂŒr die tapferen Vertreter des „DTEV“.




Das deutsche TfT-Display:
Ten for Tallin. Wer nĂ€chstes Jahr mit auf das Foto möchte, fĂŒr den heisstes: fleißig Turniere spielen und Punkte sammeln!